Holunda & der Schurke

Zwischen leise wurmenden oder laut wummernden Fragen, zwischen kleinlauten Wünschen und mächtig dröhnenden Forderungen, zwischen düster-knarzigen Bässen und sonnigen Off-Beats, zwischen Warpspeedgeschwindigkeit, Geduld die glitzert und einem gefährlichen Lachen sitzt man plötzlich in einer Runde mit Chuck Norris … und einem Freund von Hannah Arendt.

Holunda & der Schurke entführen Euch in sonderbare Welten aus Text und Musik. Mit Wünschen und Forderungen von Euch und jetzt auch vielen Fragezeichen, denn wir wollen keine Antworten mehr, nur noch FRAGEN! Wer …? Wieso …? In welcher Farbe …? Wie viele …? und Wie tief …?

Bei jedem Konzert ist unser Briefkasten mit dabei und nimmt eure ausgefüllten Fragebögen entgegen. Die erste Befragung entstand 2011 im Rahmen der Ad-hoc-Künstlerresidenz Utopia Parkway:

W Ü N S C H  D I R  W A S !
1 Ich wäre gerne …
2 Ich könnte gerne …
3 Ich hätte gerne folgende Superheldeneigenschaften …

Danach kam:
W A S  D U  W I L L S T !
1 Ich will …
2 Ich fordere …
3 Wenn ich King Kong wär …

Und jetzt warten 44 Fragebögen mit drei noch ungeschriebenen Fragen auf euch, zum Beispiel:
F R A G E N ?
1 Welche …?
2 Wie riecht …?
3 Eine Frage an ein Pferd: …?

Und bei den nächsten Konzerten könnt ihr hören, was ihr geschrieben habt!